Kommunistischer Jugendverband (KJV)

Jugendliche ArbeiterInnen aller Länder, vereinigt Euch und kämpft gemeinsam!

Archive for Februar 2013

Aufruhr Widerstand! Es gibt kein ruhiges Hinterland! Solidarisieren wir uns mit den kämpfenden ArbeiterInnen und Volksmassen in Bulgarien!

Posted by rkjv - Februar 23, 2013

Seit Monaten protestiert das bulgarische Volk gegen die Sparpolitik der dortigen Regierung.

Man muss sich hierbei vor Augen halten unter welchen Bedingungen das bulgarische Volk gezwungen ist zu leben :95.471.095

 

Ein Viertel der bulgarischen ArbeiterInnen und Volksmassen leben unter der Armutsgrenze. Viele ArbeiterInnen haben, durch die Privatisierung ausländischer Konzerne in den letzten Jahren ihren Arbeitsplatz verloren haben, sprich die Arbeitslosigkeit ist zunehmend angestiegen. Jene ArbeiterInnen, welche einen Job haben verdienen durchschnittlich nur 350€. Die Proteste verschärften sich in den letzten paar Wochen, da die bulgarischen Politiker zusätzlich die Steuern erhöhten und die Strompreise, durch ausländische Konzerne ebenso anstiegen. Einer dieser ausländischen Konzerne, welcher satte Profite auf Kosten der burgarischen ArbeiterInnen und dort lebenden Volksmassen scheffelt, ist der österreichische Konzern EVN.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Posted in AntiFa/AntiRa/AntiRep, International | Leave a Comment »

Demo gegen imperialistische Kriege!

Posted by rkjv - Februar 22, 2013

Kommt zur Demonstration: Gegen imperialistische Aggression und für Solidarität mit den unterdrückten Völker Malis!IMP

Wir dokumentieren: Ein Flugblatt von AktivistInnen und SypatisantInnen der Flüchtlingsbewegung, die sich entschieden gegen die imperialistischen Aggressionen in Mali stellen und zu einer Domonstration aufrufen!

SONNTAG, 24.2.2013 um 14:00 Uhr; Ort: Reumannplatz -Wien

Imperialisten, Hände weg von den unterdrückten Völkern der Welt!

Die Kapitalisten brauchen den Krieg um ihr Interesse nach Profit nachzukommen. An die Stelle des Kolonialismus ist der Imperialismus getreten welcher im Grunde nach den gleichen Interessen strebt, und das ist Profit. Durch die Ausbeutung und Ausplünderung rohstoffreicher Länder durch imperialistische Mächte, werden Umwelt, Lebengrundlage, Eigenständigkeit zerstört. Das Ergebnis: Volksmassen, die aufgrund dieser Umstände wie Ausplünderungskrieg, politische Verfolgung, Arbeitslosigkeit und Armut aus ihrem Heimatsland flüchten müssen, werden von der EU tagtäglich ermordet. Jeden Tag lassen sie hunderte Flüchtlinge vor den Toren Europas ertrinken. Diejenigen die es dennoch in die imperialistischen Zentren schaffen, sind der rassistischen Politik des Kapitals jeden Tag ausgesetzt. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Aktionen/Termine | Leave a Comment »

25 Festnahmen bei KCK-Operation

Posted by rkjv - Februar 18, 2013

wir dokumentieren: Colemêrg/Sirnex |14-02-2013| In den Gebieten Colemêrg(tr. Hakkari) und Sirnex(tr. Sirnak) kam es in der Nacht zu Hausdurchsuchungen. KCK-operation25 politische Aktivisten wurden Festgenommen.

25 politische AktivistInnen wurden in Nord-Kurdistan bei Hausdurchsuchungen festgenommen

In Nordkurdistan (Osten der Türkei) kam in den Gebieten Colemêrg(tr. Hakkari) und Sirnex(tr. Sirnak) in der Nacht zu mehreren Hausdurchsuchungen. In der Nacht stürmten Spizaleinheiten der türkischen Polizei die Wohnungen von mehreren kurdischen Aktivisten. 25 Personen wurden Festgenommen. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in AntiFa/AntiRa/AntiRep | Leave a Comment »

Faschistische Provokation in der Votivkirche:

Posted by rkjv - Februar 13, 2013

Keinen Fußbreit den Faschisten – schon gar nicht in der besetzten Votivkirche!

Asylcamp_Angriff

Vergangenen Sonntag, den 10.2., kam es in der Votivkirche, die von Flüchtlingen besetzt gehalten wird zu einer „Gegenbesetzung“ von der W.I.R. (Wiener Identitäre Richtung). Diese schleusten sich während der Sonntagsmesse in die Votivkirche ein und starteten danach in der Kirche ihren Gegenprotest, neben dem Lager der Flüchtlinge.

Die Reaktion der Flüchtlinge selbst war eine Ironische: Sie boten den „Besetzern“ Tee, Kaffee und Decken an, mit der Begründung „Niemand in Österreich soll frieren, auch nicht die Rassisten“ und „Wir freuen uns über Unterstützung bei der Besetzung der Votivkirche. Die 9 jungen Männer der faschistischen W.I.R. ließen sich von dieser Ironie jedoch nicht beeindrucken, denn ihre Gegenbesetzungsaktion sollte zur Provokation dienen um die AktivistInnen aus der Kirche zu schaffen: „Wir verlassen die Kirche nicht, bis die Flüchtlinge diese nicht verlassen haben“. Auch wurden vor der Votivkirche von den Identitären rassistische Hetz-Flugblätter verteilt mit der Losung: „Asyl ja. Missbrauch nein!“ In der Kirche selbst wurden faschistische Parolen gegen die demokratischen Kräfte der Asylbewegung geschrien. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in AntiFa/AntiRa/AntiRep | Leave a Comment »

Solidarität mit den GenossInnen der ATIGF! Kampf dem Faschismus!

Posted by rkjv - Februar 12, 2013

Auf das Vereinslokal der ATIGF (Föderation der Arbeiter und Jugendlichen aus der Türkei in Österreich) wurde in der Nacht von 1. auf 2. Februar ein Anschlag verübt. In den bürgerlichen Medien wird es verschleiert, doch es war klar ein faschistischer Anschlag!

Auf den Wänden waren Hakenkreuze und türkische faschistische Parolen, die den Terror des Türkischen Staates propagieren, gesprayt.

Die faschistische Gefahr nimmt zu! Asylwerber, Migranten und fortschrittliche politische Kräfte bekommen das nun immer öfter zu spüren. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in AntiFa/AntiRa/AntiRep | Leave a Comment »

Lernen wir aus den Kämpfen des Februar 1934:

Posted by rkjv - Februar 12, 2013

Spartastern und leuteFolgenden Text verteilten wir am 9.2. in Linz vorm ehemaligen Hotel Schiff, wo die Februarkämpfe ihren Anfang hatten. Wir beteiligten uns dort an einer Kundgebung des Revolutionären Aufbaus, verteilten Flugblätter und hielten eine Rede. Danach gabs eine spannende Diskussionsrunde im Ann&Pat…

Arbeiteraufstand gegen Ausbeutung und faschistische Unterdrückung!

Der Kapitalismus bringt immer wieder Krisen hervor. Immer wieder muss die herrschende Klasse dabei versuchen, die Krisenlasten auf die ArbeiterInnen und Volksmassen abzuwälzen.

Am schwersten unter den ArbeiterInnen haben es dabei jene, die ohnehin schon den geringsten Lohn bekommen und keine Absicherung haben – viele von ihnen sind Jugendliche, und mit der steigenden Jugendarbeitslosigkeit spitzt sich die Lage für immer breitere Teile der jungen Arbeiter weiter zu. Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in Aktionen/Termine, AntiFa/AntiRa/AntiRep | Leave a Comment »

Posted by rkjv - Februar 4, 2013

5JahreKJV

Posted in Aktionen/Termine | Leave a Comment »

Organisieren und gemeinsam kämpfen! Gegen Faschisten und bürgerliche Diktatur!

Posted by rkjv - Februar 4, 2013

Kei Fußbreitfolgenden Text verteilten wir gemeinsam mit der YDG (Neue Demokratische Jugend) bei der Demonstration gegen den WKR Ball am 1.2. in Wien:

Das Kapital ist in der Krise und die Herrschenden bereiten sich vor – sie greifen zu faschistischen Mitteln gegen den gerechtfertigten Widerstand der ArbeiterInnen und Volksmassen!

Ob bewaffnete faschistische Gruppen, die faschistische Elite die sich auf Bällen trifft, oder bürgerliche Kräfte unter sozialer Maske wie die SPÖ und Grüne – sie alle rüsten für den Krieg gegen die Unterdrückten, sie alle rüsten für den imperialistischen Krieg!

Den Rest des Beitrags lesen »

Posted in AntiFa/AntiRa/AntiRep | Leave a Comment »

Faschistischer Angriff auf einen ATIGF Verein in Wörgl!

Posted by rkjv - Februar 4, 2013

wir dokumentieren eine Stellungnahme der ATIGF (Verein der Föderation der Arbeiter aus der Türkei in Österreich):wörgl-02022013-100x100

Wörgl|03-02-2013| In der Nacht von Freitag auf Samstag haben türkische Faschisten um ca. 01-02 Uhr Morgens gegen den Yildiz Kultur und Sportverein (ein Verein der Föderation der Arbeiter aus der Türkei in Österreich ATIGF ) einen Brandanschlag verübt.

Die Angreifer beschmierten die Wände mit einem Hakenkreuz und dem Slogan „ Die Gefallenen ( gemeint sind die türkischen Soldaten) sind unsterblich und das Vaterland kann nicht gespalten werden“. Dieser Slogan wird vor alledem in den türkischen Faschisten gebraucht.wörgl-020220131-100x100

Die Angreifer drangen durch den Imbiss, der sich direkt neben den Verein befindet, in die Hinterräume ein und legten Feuer. Bei dem Versuch Feuer zu legen explodierte eine Gasflasche, durch die Explosion wurden die Angreifer sehr wahrscheinlich verletzt.

Zeugenaussagen zufolge hat man drei Leute gesehen die kurz danach in ein Auto stiegen. Zwei der Angreifer im Alter von ca. 18-30 Jahren haben sich bei dem Angriff selbst verletzt.

Gestern am Samstag gab der Verein in Wörgl eine Presseerklärung zu dem Angriff ab. Mustafa Cicek der Vertreter des Vereins sagte in dem Statement: „ mehr als 21 Jahren ist der Verein in Wörgl für die demokratischen Rechte alle MigrantInnen aktiv. Vor allem auch sein anti-imperialistischen und antifaschistischen Charakter zeichnet den Verein aus. Es ist noch nicht einmal ein Jahr her da hat man auf die Wand vor dem Verein die drei türkischen Halbmonde geschmiert(Zeichen der türkischen Faschisten)“. Cicek fügte hinzu das die Ermittlungen laufen und das sie den Kampf gegen den Imperialismus und Faschismus weiterführen werden.

Posted in AntiFa/AntiRa/AntiRep | Leave a Comment »

Documents of the 3.Conference of the YCL-Austria

Posted by rkjv - Februar 4, 2013

Our documents are now translated: download pdf

Report of the 3. conference of the Young Communist League – Austria (KJV)

Document of the renaming from RCYL (RevolutionaryCommunist Youth League) to YCL (Young Communist League): “RevolutionaryCommunist”?Communist!“

Resolutions:

Forward to the real revolutionary mass organization of the young proletariat
About the struggle against the right opportunism.
Against imperialism! Victory for the people’s war in India!
Resolution: Solidarity to the workingclass and oppressed peoples in Greece.

Document to the separation from the Initiative of Construction a Revolutionary Communist Party,
IC*RKP (IA*RKP):
Why we separate from IC*RCP.

 

Posted in Zeitung/Organisation | Leave a Comment »