Kommunistischer Jugendverband (KJV)

Jugendliche ArbeiterInnen aller Länder, vereinigt Euch und kämpft gemeinsam!

Flugblätter

Flugblätter

2007:

Von unseren Flugblättern aus dem Jahre 2007 sind leider keine digitalen Vorlagen mehr vorhanden. Für Interessierte seien hier jedoch die Themen aufgelistet:

(Februar) Gegen Eroberungskriege und NATO-Wahnsinn!

(Februar/März) Raus aus der EU – Rein in den Sozialismus!

(?) Für eine neue Gewerkschaft!

(?) KiK gegen ArbeiterInnenrechte!

2008:

(März) Mit Widerstand fängt Veränderung an! (Gewerkschaftskampf im Pflegebereich)

(März/April) Gegen das Verbot des Kommunistischen Jugendverbandes Tschechiens % Die Revolution geht weiter (Nepal)

(April) Solidarität mit den politischen Gefangenen der Antifaschistischen Widerstandsgruppen erster Oktober – GRAPO

(Mai) Heraus zum revolutionären 1. Mai!

(Juli) Den Kampf gegen einen Angriff auf den Iran organisieren!

(August) Wir sind gegen ihn. Weil er gegen die ArbeiterInnen ist! (Anlässl. des FPÖ-Wahlkampfauftaktes in Linz)

(Septmeber) Wählen mit 16? Nur Stimmvieh für die Herrschenden! (Wahlrechtsreform)

(Oktober) Nieder mit dem militaristischen Wahn! (Keine digitale Vorlage vorhanden)

(November/Dezember) 90 Jahre Kommuistischer Jugendverband!

(Dezember) Aufstand in Griechenland. Rebellion ist gerechtfertigt!

2009:

(Jänner) Die FPÖ ist auch nur Teil des Problems! + Die Befreiung Palästinas erfordert die Zerschlagung des Zionismus!

(März) Frauenbefreiung erfordert Revolution!

(März/April) Vom Kapitalismus haben wir nichts zu erwarten… (außer weiteren Krisen)

(April) „Gegen Nazis“ zu sein recht nicht. Die gesellschaftlichen Zustände angreifen!

(April) Den Nazis entgegentreten – entschlossen, immer und überall! (Keine digitale Vorlage vorhanden)

(Mai) Heraus zum revolutionären 1. Mai!

(Mai) Feuer und Flamme der Repression! % Zur Mai-Demonstration 2009 in Linz. Stellungnahme der revolutionär-kommunistischen Organisationen

(September) Kampf der Spaltung innerhalb der Linken – Für die revolutionäre Einheit!

(September) Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten! (LT-Wahlen in Oberösterreich)

(Oktober) Rebellion ist gerechtfertigt! (Anlässl. der Uniproteste)

2010:

(Jänner) KV-Verhandlungen unterbrochen! Und nun?

(Jänner) Schafft viele verschwundene Männerbünde! (Zur Anti-WKR-Ball Demo)

(Februar) Kampf den völkermordenden Plänen des indischen Regimes!

(Februar) Hinter dem Faschismus steht das Kapital, der Kampf um die Befreiung ist international!

(Februar) Jetzt wehren, es ist Zeit – gegen Faschisierung und Soizialabbau! Die Lehren des 12. Februar 1934.

(März) Frauen! Was haben wir anderes zu verlieren als unsere Ketten? (Zum 8.März, Internationaler Frauenkampftag)

(März) Den Bologna-Prozess anzugreifen, heißt den Kapitalismus anzugreifen!

(April) Aufruf zu den Demonstrationen am 1. Mai 2010

(April) Faschismus ist eine Form der Herrschaft des Kapitals – also stürzt das Kapital!

(Mai) Der Hauptfeind steht im ‚eigenen‘ Land! Solidarität mit den kämpfenden Volksmassen in Griechenland!

(Mai) Nieder mit der Apartheid in Israel!

(Juni) Jugendliche kämpfen und organisieren sich gemeinsam. Für ihre eigenen Interessen!

(Juli/August) Kampf dem Rassismus!

(September) Wie wär´s mit proletarischer Revolution?

(September) KV-Verhandlungen 2010: Gegen Unternehmer, Bonzen und Lohnsystem. Führen wir den Kampf für die Interessen der Arbeiterjugend!

(Oktober) In der Saline Ebensee ist es unruhig – aus gutem Grund!

(Oktober) Auch die Unis trifft das Belastungspaket 2010/11. Was tun wenn´s brennt? [Anlässlich der StudentInnenvollversammlungen am 19.10.2010]

(Oktober) Kürzungen bei Familienbeihilfe, Stipendien,… Gemeinsamer Kampf gegen das Belastungspaket! [Flugblatt zu StudentInnendemonstrationen]

(November) Kollektivvertragsverhandlungen im Handel: Arbeitskämpfe entfachen! Lehrlinge, organisiert euch!

(November) SchülerInnen: Macht Schluss mit Ohnmacht und Resignation. Für Widerstand und Revolution!

(November) Kampf der Gewalt gegen Frauen!

2011

(Jänner) Kein Schwanken und Zögern! Die revolutionäre Linie im Organisationsaufbau weiterentwickeln!

(Jänner) Zu den Kollektivvertragsverhandlungen im Sozialbereich

(Februar) Smash NATO – Die politische Macht kommt aus den Gewehrläufen!

(Februar) „Vorwärts und nie vergessen“ Kampf dem Faschismus! Kampf der bürgerlichen Diktatur! 

(März) Rassismus konsequent bekämpfen? Den bürgerlichen Staat zerschlagen!

(März) Irkçılığa karşı kararlı bir şekilde savaşmak mı? Burjuva devletini parçalamak mı!

(März) Kampf dem Stellenabbau bei GlobalSozial!

(März) Ohne Befreiung des Proletariats als Klasse – Keine Befreiung der proletarischen Frauen!

(März/April) Solidarität mit dem Befreiungskampf in Indien!

(April) Revolutionärer Antifaschismus ist gegen Faschos, bürgerlichen Staat und Kapital!

(April) Schließt die Reihen, lernt zu kämpfen! – Mobilisierungsflugi zum 1. Mai

(April) Nieder mit den herrschenden Zuständen! Kampf den kapitalistischen Klassengesetzen! – Flugblatt gegen das neue MigrantInnenrechtspaket

(Mai) Erklärung zur Einheit der revolutionären ArbeiterInnenjugendorganisationen

(Mayis) Devrimci Işçi Gençlik Örgütlerinin Birliğine Dair Açıklama

(Mai) Hainburg und Ottakring: Kampf der Schließung der Austria-Tabak!

(Mai/Juni) Gegen die Spitalsreform der oberösterreichischen Landesregierung!

(Juni) Internationale Erklärung zum WEF-Gipfel: Zerschlagt des Imperialismus und all seine Institutionen!

(Juni) Nein zur Novellierung des Volksgruppengesetzes! Kämpfen wir für die Rechte der Minderheiten!

(Juli) Wahlen in St.Pölten: Ihre „Demokratie“ – under Widerstand!

(Juli) Carlo Giuliani – Mord verjährt nicht! Rebellion war, ist und wird immer gerechtfertigt sein!

(Juli/August) Proletarische Jugend – wach auf und beginn zu kämpfen!

(August) Nieder mit dem faschistischen Terror! Nieder mit dem kapitalistischen System der Hetze und Ausbeutung!  – Anlässlich des faschistischen Terroranschlags in Norwegen.

(August) England: Wir stehen der Rebellion bei!

(September) Mieten steigen. Betriebskosten steigen. Lebensmittelpreise steigen. Arbeitslosigkeit und Schulden sowieso. Bei alledem: Was schert uns 1911?

(Oktober) Weg mit dem Spitalskonzept 2030! Kampf dem Sozialabbau!

(Oktober) Vorwärts im Streik! Kein Zurück – Kampf bis zum Sieg! (Zu den Arbeitskämpfen der KollegInnen in der Metallbranche)

(Oktober) Unikämpfe: Strohfeuer oder Steppenbrand?

(Oktober) Kampf um Demokratie und Demokratiebewegung 15-M:  Teil 1 // Teil 2

(November) Jugendarbeitslosigkeit und Krise in der EU…

(Dezember) Tod dem österreichischen Imperialismus!

 

 
%d Bloggern gefällt das: