Kommunistischer Jugendverband (KJV)

Jugendliche ArbeiterInnen aller Länder, vereinigt Euch und kämpft gemeinsam!

Roter Morgen Nr. 40 erschienen!

Posted by rkjv - Januar 9, 2013

40Gegen Jugendarbeitslosigkeit! Gegen Studienbeschränkungen! Gegen faschistische Asylgesetze!

Wehrt euch – schlagt zurück!

Der Rote Morgen Nr.40 ist erschienen, er wird bereits im Straßenverkauf und auf Kundgebungen verteilt – kann aber auch bestellt werden: unter unserer E-Mail rkjv@gmx.net oder per Brief an: Roter Morgen, Stiftgasse 8, 1070 Wien. Ein Jahresabo (6 Ausgaben) kostet 15€.

Liebe RoMo LeserInnen,

Das ist nun die erste Ausgabe nach der 3. Konferenz des KJV, wo unter Anderem eine Umbenennung beschlossen wurde und mit der Korrektur der Ausrichtung, einer „neuen Generation“ in der Leitung eine neue Phase im Organisationsaufbau begonnen hat. Mehr dazu findet ihr im Konferenzbericht in dieser Ausgabe.

In den letzten Monaten zeigte sich deutlich, dass die Krise der Kapitalisten uns immer härter treffen wird. Die Jugendarbeitslosigkeit steigt massiv an, es kommen ständig Teuerungen (Gas, Miete, Benzin, Lebensmittel) auf uns zu und es gibt laufend Kürzungen im Gesundheits- und Sozialbereich. Speziell auf die Arbeiterjugend werden die Krisenlasten abgewälzt. Wir müssen gemeinsam mit Arbeiterinnen und MigrantInnen stärker für den Profit der Kapitalisten bluten. Denn wir gehören zu den „schwächsten“ Teilen der ArbeiterInnenklasse, wir werden stärker ausgebeutet und unterdrückt. Doch gleichzeitig zeigte die Arbeiterjugend immer wieder, dass sie auch der entschlossenste und militante Teile der Arbeiterklasse ist. In den Kämpfen an vorderster Front zu stehen, sie weiter zu bringen, den wissenschaftlichen Sozialismus in die Kämpfe bringen – das ist auch unsere Aufgabe in Österreich!

Wo Unterdrückung ist, ist auch Widerstand! So auch bei den Flüchtlingen in Österreich. Über die letzten Wochen gab es in Wien ein Protestcamp der AsylwerberInnen für bessere Bedingungen und demokratische Rechte. Der österreichische Staat zeigte nun, nach längerem Hinwarten wieder sein wahres, hässliches, faschistisches Gesicht, als er in einer Nacht und Nebel Aktion das Camp brutal räumen ließ.

Die Repression wird schärfer, die Faschisierung geht voran… die Herrschenden rüsten sich gegen den Berechtigten Widerstand der ArbeiterInnen und Volksmassen gegen miese Lebensbedingungen, Ausbeutung und Unterdrückung!

Es ist Zeit zu kämpfen!

„Wach auf du junge Garde, des Proletariats!“

RoMo Nr. 40 als pdf

 

Inhalt:

Antirassismus:Refugee Protestcamp in Wien / Imperialismus und Migration

Gewerkschaft/Arbeitskampf: Die KV-Verhandlungen 2012: Was für eine Verarsche / Jugendarbeitslosigkeit – ist das Kapital in der Krise trifft es uns immer zu erst!

International:  StudentInnenkämpf in Chile

Schule/Uni: Voran im Kampf an den Unis

Organisation/ideologischer Kampf: Bericht zur 3.Konferenz des KJV / Debatte zur SoL Polemik

Antirepression: Kapitalismus mordet: Kein Vergeben und kein Vergessen – Alexis wurde ermordet!

 Kultur: Neues Lied des KJV – Dem Morgenrot entgegen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: