Kommunistischer Jugendverband (KJV)

Jugendliche ArbeiterInnen aller Länder, vereinigt Euch und kämpft gemeinsam!

Griechenland: Wir kämpfen weiter! Wir werden mit ihnen abrechnen! Wir werden die barbarischen Maßnahmen stürzen!

Posted by rkjv - Juli 31, 2011

[Stellungnahme der KKE(m-l) vom 29. Juni 2011; Erstveröffentlich in: Roter Morgen Nr.33] Die PASOK-Regierung (Sozialdemokraten – Anm.d.Übers.) hat für die soziale Barbarei, die Erschöpfung des Volkes und den Ausverkauf des Landes gestimmt. Falls manche Abgeordnete der PASOK nicht zugestimmt hätten, wären Karatzaferis (LAOS; faschistische Partei – Anm.d.Red.) und Bakogianni (Dimokratiki Simmachia) immer bereit ihre Stimme für das Sparpaket zu geben.

Nea Dimokratia (ND; Konservative – Anm. d.Red.) hat sich nochmals als Reserve der Troika, der Zinswucherer, der Bankiers und der Imperialisten erwiesen, als sie mit der eiligen Abstimmung ein-verstan-den war und für manche Paragrafen des Sparprogramms gestimmt hat. Sie sind ihr Gehalt wert! Sie haben dem griechischen Volk gezeigt, dass sie ihren Herren, der griechischen Bourgeoisie, der EU und dem IWF, gehorsam dienen. Sie bedienen nämlich die Räuber des Vermögens und des Schweißes der Arbeiter, die heutigen Schwarzhändler, die das Staatsvermögen billig kaufen wollen, und Millionen Menschen in Armut und Arbeitslosigkeit stürzen.

Die KKE(m-l) begrüßt die hunderttausend Streikenden und Demonstranten, die in den Straßen, auf den Plätzen und an den Arbeitsplätzen im ganzen Land widerstanden haben. Sie begrüßt besonders den heldenhaften Widerstand des Volkes und der Jugend Athens, die seit 48 Stunden einen harten Kampf führen und trotz der Schwierigkeiten unerschrocken weiterkämpfen, besonders am Syntagma Platz. Dieser Kampf war gegen die mörderischen Horden von Polizisten, die die Regierung von Papandreou losgelassen hat, um die große Demonstration vor dem Parlament mit viel Tränengas aufzulösen. Die KKE(m-l) verurteilt die geplante und offene Gewalt, die die Regierung ausgeübt hat, damit sie für das neue Sparprogramm abstimmen kann. In die-sem Moment, da die Blicke von Milli-onen Menschen in aller Welt – voll von Hoffnung, Solidaritätsgefühlen und Respekt – auf den Widerstand des Volkes Athens konzentriert sind, ist das Mindeste, dass wir sagen können, dass dieser Juni die Einleitung der großen Kämpfen und Aufständen ist, die in naher Zukunft kommen. In Griechenland, in Europa und weltweit. Der Widerstand des Volkes geht weiter und eskaliert schnell, und die, die für den sozialen Tod des Landes und seiner Menschen gestimmt haben, werden dem Volk dafür Rechenschaft ablegen müssen.

Der Kampf geht weiter! Nichts ist vorbei! Jetzt beginnt alles!

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.