Kommunistischer Jugendverband (KJV)

Jugendliche ArbeiterInnen aller Länder, vereinigt Euch und kämpft gemeinsam!

Im Gedenken an die 17 ermordeten GenossInnen der Maoistischen Kommunistischen Partei (Türkei/Nordkurdistan)

Posted by rkjv - Juni 5, 2011

Wir dokumentieren eine Stellungnahme der ADGH (Demokratische Jugendbewegung in Europa) vom 3.6.2011

Proletarier, Werktätige, Frauen, Jugendliche;

Vor 6 Jahren, am 17 Juni 2005 hat die faschistische kemalistische türkische Regierung einen Militäreinsatz gegen die Maoistisch Kommunistische Partei ausgeführt. Während dieses militärischen Einsatzes, wurden, neben Berna Ünsal eine Mitbegründerin der Demokratischen Frauen Bewegung in Europa, 17 Revolutionäre und KommunistInnen in den Tählern des Mercan Gebirges (Dersim – Türkei) ermordet.

Wir kannten Sie alle.. aus den Kerkern des 12 September Juntas und aus den Kerkern des Diyarbakir Gefängnisses kannten wir den Widerstand des Parteivorsitzenden Cafer Cangöz. Die Stimme des Aydin Hanbayat (Stellvertrende Partevorsitzinder) der immer wieder rief „Und voller Stolz werdet Ihr, wenn die Zeit kommt, rufen: WIR HABEN GESIEGT“. An den Genossen Ökkes erinnern wir uns wenn wir an den Widerstand des Bayrampasa Gefängnisses, an die politische Arbeit in den Straßen Istanbuls zurückdenken…. Die Dorfbewohner aus Dersim kannten Ihn sehr gut. Menschen ohne Mittel, die versuchten ein würdiges Leben aufzubauen, kennen unsere Genossen Aris und Serdar sehr gut…. Die Werktätigen und Proletarier kannten Sie… Zu jederzeit Ihres Lebens, versuchten sie eine andere Welt, eine neue Kultur, den Widerstand aufzubauen. Zu jederzeit Ihres Lebens kämpften Sie, gegen die kapitalistisch-imperialistisch Ausbeutung und versuchten dieses System zu zerstören. Sie Kämpften bis zum letzten Atemzug für die Volksdemokratie, für die demokratische Revolution, für den revolutionären Kampf. Sie waren unsere FreundeInnen.. unsere

GenossenInnen…

Aufgrund dessen wurden Sie ermordet… Die Handlanger des kapitalistisch-imperialistischen Systems, die faschistische türkische Regierung hat sie ermordet um die Stimme der Hoffnung und des Widerstandes zum schweigen zu bringen, Seit 90 Jahren gehört es zu der Geschichte der Türkei, den Aufstand der Unterdrückten mit Mord, Folter

und Hinrichtungen zu brechen. Am 17 Juni 2005 hat die faschistische türkische Regierung einen neuen Eintrag in ihr Geschichtsbuch der Unterdrückung, Mord und Folter gesetzt. Aber eines haben sie dabei vergessen… Das Volk von Türkei-Nord Kurdistan hat und wird nach jeder Ermordung, nach jedem Massaker ein neues Feuer des Widerstandes entfachen und dabei werden neue Aufständische und Revolutionäre geboren…

Proletarier, Werktätige, Frauen, Jugendliche;

Wir dürfen niemals vergessen; Den Kampf der 17 Gefallenen GenossenInnen sich zu eigen zu machen und weiter zu führen bedeutet, dass wir weiterhin für unsere Rechte und unsere Freiheit kämpfen. Den Tod der 17 GenossenInnen zu Rächen, bedeutet sich überall zu organisieren und diese organisierten Strukturen zu vergrößern um den Kampf auf eine höhere Etappe zu tragen. Das ist der Nachlass der 17 GenossenInnen an uns!

An dem 6 Jahrestag des Massakers von Mercan rufen wir noch einmal: Das wir an unsere GenossenInnen gedenken werden in dem wir Ihren Kampf weiter führen!

Wir rufen noch einmal diesen aufständischen Schrei in jede Himmelsrichtung:

Unsere GenossenInnen Berna Saygılı ÜNSAL, Cafer CANGÖZ, Aydın HANBAYAT, Okan ÜNSAL, Ali Rıza SABUR, Alaattin ATEŞ, Cemal ÇAKMAK, Kenan ÇAKICI, Ökkeş KARAOĞLU, Taylan YILDIZ, İbrahim AKDENİZ, Binali GÜLER, Dursun TURGUT, Gülnaz YILDIZ, Ahmet PERKTAŞ, Ersin KANTAR sind unsterblich.. denn Ihr Kampf lebt in uns weiter.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: