Kommunistischer Jugendverband (KJV)

Jugendliche ArbeiterInnen aller Länder, vereinigt Euch und kämpft gemeinsam!

ArbeiterInnenschutzprogramm des RKJV veröffentlicht!

Posted by rkjv - Januar 16, 2011

Nach langen Diskussionen innerhalb und außerhalb unseres Verbands sowie einigen Nachbesserungen und Korrekturen, haben wir nun das fertige ArbeiterInnenschutzprogramm veröffentlicht.  Es umfasst nach einer längeren Vorbemerkung aktuell folgende Punkte:

1.) Sofortiges Verbot der Nacht- und Schichtarbeit für ArbeiterInnen unter 25!
2.) Weg mit der „Lehrlingsentschädigung“! Für einen Lehrlingsmindestlohn in Höhe von 50% des jeweiligen FacharbeiterInnenlohns der Branche!
3.) Kostenlose polytechnische Gesamtschule für alle bis 18!
4.) Übernahme aller Ausbildungskosten durch das Kapital!
5.) Kündigungsschutz für Lehrlinge erkämpfen!
6.) Für die 30-Stunden Woche!
7.) Für freie politische und gewerkschaftliche Betätigung im Sinne der ArbeiterInnenklasse!
8.) Leiharbeit abschaffen!
9.) Für branschenspezifisches Verhandeln der Kollektivverträge!
10.) Weg mit den lehrlingsfeindlichen Förderungen für die Kapitalisten!
11.) Abschaffung der Probezeit.

 

Unser ArbeiterInnenschutzprogramm erscheint als eigene Broschüre mit 24 Seiten. Sie kann um den politischen Preis von 1€ ab nun unter rkjv@gmx.net oder postalisch unter: RKJV, Postfach 472, 4021 Linz bestellt werden. Online findet sie sich unter der Rubrik „Dokumente“.

Aus der Broschürenbeschreibung: „Der Revolutionär-Kommunistische Jugendverband, legt hiermit sein Programm zum Schutz der Lehrlinge und jungen ArbeiterInnen vor. (…)

Eine Vorbemerkung soll diesbezüglich reformistische Missdeutungen schon gleich zu Beginn zerstreuen und erklärt, in welchem Verhältnis vorliegendes Minimalprogramm zu unseren allgemeinen politischen Grundlagen steht. Es war allerhöchste Zeit, dass innerhalb der österreichischen revolutionären Linken ein derartiges Programm erarbeitet wird, ist es doch seit Jahrzehnten hierzulande das erste derartige Dokument! Es soll den Tageskämpfen der ArbeiterInnenjugend auf revolutionäre Art dienen und in darin eine Richtschnur für im Kampf aufstellbare Losungen und Inhalte geben. Wir hoffen, dass es seinen angedachten Zweck erfüllt und werden bemüht sein, es laufend zu verbessern und zu erweitern.“

Sorry, the comment form is closed at this time.