Kommunistischer Jugendverband (KJV)

Jugendliche ArbeiterInnen aller Länder, vereinigt Euch und kämpft gemeinsam!

Internationaler Aufruf: Unterstützt den Volkskrieg in Indien

Posted by rkjv - August 18, 2010

In Indien entwickelt sich ein heftiger Volkskrieg gegen die indische Bourgeoisie und den Imperialismus und weitet sich immer weiter, beinahe schon in ein Drittel aller Bundesstaaten, aus. Es handelt sich hier nicht um eine einfache Guerilla mit einigen tausend KämpferInnen aus den ärmsten Gebieten des Landes. Es handelt sich viel mehr um einen tatsächlichen Volkskrieg, geführt durch die Partei des indischen Proletariats: die Kommunistische Partei Indiens (Maoistisch), in welcher Millionen von armen BäuerInnen, Frauen, „Unberührbaren“, organisiert sind oder zumindest mit ihr sympathisieren. Sie kämpfen, um sich selbst zu befreien, was sie in großen Gebieten in mehreren Bundesstaaten der Indischen Föderation schon schafften.

Der Volkskrieg begann, wo die Wurzel des Aufstands, die Armut, die feudale und kapitalistische Ausbeutung, die Kastenunterdrückung, die Plünderung natürlicher Ressourcen am stärksten war, wo also die durch die indische Bourgeoisie und ihre imperialistischen Herren herbeigeführten Widersprüche am schärfsten waren. Heute gewinnt dieser Volkskrieg auch in den Städten massenweise junge Leute, StudentInnen, demokratische und revolutionäre Intellektuelle und verlangt Aufmerksamkeit und Unterstützung aus der ganzen Welt.

Gegen den Volkskrieg entfaltete der indische Staat, gestützt durch die Imperialisten, eine gigantische Repressionsoffensive mit dem Namen “Green Hunt”, wobei es sich dabei um eine wahre Menschenjagd handelt welche die armen Massen Indiens wie Tiere abschlachtet. Der indische Staat treibt nach Innen eine Militäroffensive gegen die Völker voran, mit Hi-Tech-bewaffneten Truppen, Polizeikräften und Spezialeinheiten entfaltet er in den Dörfern Genozid und Terror, Überfälle, Erntevernichtung, Vergewaltigungen und Tötungen, selektive Morde,  Masseninhaftierungen und Verschleppungen – so wie die noch nicht lange zurückliegende Genozidoffensive gegen das tamilische Volk und dessen Befreiungsbewegung in Sri Lanka.

All das mit der Illusion, den Kampf der Völker für ihre Befreiung in Blut ertränken zu können, doch mit der stillen Zustimmung der imperialistischen Regierungen der USA, Europas, Russlands und deren Massenmedien. Die Verbrechen des indischen Staates stoßen jedoch auch auf eine internationale Opposition einer breiten Front von Intellektuellen, auch solche wie die prominente Repräsentantin der Antiglobalisierungsbewegung, Arundhati Roy sind darunter. Und in allen Ländern der Welt mobilisieren politische AktivistInnen gegen diese zu verurteilenden Verbrechen, um „Green Hunt“ zu stoppen.

Angehörige der Armee des hindufaschistischen indischen Staates in vollem Einsatz bei der "Operation Green Hunt" mit einer getöteten Maoistin

Mit der ICAWPI (Internationale Kampagne gegen den Krieg gegen die Völker Indiens) wurde eine weltweite Kampagne zur Information und Solidarität gestartet. Aber es braucht mehr als nur die Verurteilung der Verbrechen der Konterrevolution in Indien. Die von der Kommunistischen Partei Indiens (Maoistisch) angeführten Massen, schreiben ein historisches Kapitel der Klassenzusammenstöße zwischen den Imperialisten und der reaktionären Bourgeoisie auf der einen, dem Proletariat und den Völkern der Welt auf der anderen Seite. (…)

Sie zeigt wieder, dass der Maoismus, der Marxismus-Leninismus der gegenwärtigen Epoche, die führende Kraft der Weltrevolution gegen den Imperialismus in der Krise ist.

Die proletarische Avantgarde muss verstehen, dass der Fortschritt des Volkskriegs in Indien nicht nur eine ernsthafte Frage des Kräfteverhältnisses in Südasien ist, sondern auf Weltebene. Darum starten wir, maoistische und revolutionäre Parteien und Organisationen, eine große Kampagne der Unterstützung und rufen weiters für den Aufbau eines Internationalen Unterstützungskomitees dass Konferenzen, Treffen, Demonstrationen in unterschiedlichen Städten, besonders aber in den Herzen der imperialistischen Bestie, organisiert, auf.

Mit dem Volkskrieg in Indien bis zum Sieg!

Bisherige Unterzeichnerinnen:

Maoistische Kommunistische Partei – Italien // Maoistische Kommunistische Partei – Frankreich // Maoistische Kommunistische Partei – Türkei/Nordkurdistan // Revolutionär-Kommunistische Partei Kanadas // Kommunistische Partei Indiens (ML) Naxalbari

 

Sorry, the comment form is closed at this time.